Übersicht

Die Designidee für die Circle-Leuchte entstand bei der Gestaltung der Ørestad-Schule in Kopenhagen, wo sie mit der Architektur des Gebäudes spielt und dem Innenraum eine zusätzliche Dimension verleiht. Circle wird von Louis Poulsen produziert.

Fakten
Unter
Ørestad
Land
Dänemark
Bauherr
Stadtverwaltung von Kopenhagen
Jahr
2012
Partner
Produziert von Louis Poulsen

LP Circle ist ein Deckenbeleuchtungskonzept, das es Ihnen ermöglicht, eine individuelle Beleuchtung in noch nie dagewesenen Kombinationen zu schaffen.

Das Design ist einfach mit einem gewissen Pfiff, und die Leuchte ist in vielerlei Hinsicht über rationale Bedürfnisse hinaus gedacht. Die diskrete Leuchte kann dort platziert werden, wo es funktional und dekorativ am sinnvollsten ist, und bindet die Decke elegant in die visuelle Atmosphäre des Raumes ein.
Die Leuchte LP Circle ist in zwei Größen - Ø260 und Ø450 - und in vier Ausführungen erhältlich: Einbau-, Halbeinbau-, Anbau- und Pendelleuchte. Es wurde von Mikkel Beedholm entworfen und von Louis Poulsen.

Menschen gedeihen im richtigen Licht

Früher stand die Helligkeit im Vordergrund, heute ist auch die Farbtemperatur des Lichts ein Thema, und wir achten mehr auf die Qualität des Lichts und seine Auswirkungen auf Stimmung und Wohlbefinden: Das kalte Licht des Tages wirkt dynamisch und belebend, während das Licht der alten Glühlampe warm und entspannend wirkt.
LP Circle verfügt über eine Reihe von Farbtemperaturen von 2700 bis 5700K - von warmem und angenehmem bis hin zu frischem und kühlem Licht, so dass es sich an Ihre spezifischen Wünsche und Bedürfnisse anpassen kann.

LP Circle ist ein Lampensortiment, das die Anforderungen an eine professionelle Beleuchtung erfüllt, egal ob es sich um Bildungseinrichtungen, Büros oder Geschäfte handelt.

Weit über 90 Prozent unserer wachen Zeit nutzen wir elektrisches Licht. Für unser Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit ist es wichtig, dass sich das Licht am Menschen orientiert - und nicht umgekehrt. Evolutionär gesehen hat das Tageslicht seit jeher den Lebensrhythmus des Menschen bestimmt, und je besser wir das natürliche Licht simulieren und ergänzen können, desto besser können wir es nutzen, um die richtige Stimmung zu erzeugen - ob wir nun effizient arbeiten oder uns gut entspannen wollen.

"Die Leuchte sollte sich nicht einfach wie eine Blechdose durch die Decke winden - der Kragen sollte so dick sein, dass er nicht nur der Leuchte Charakter verleiht, sondern auch mit der Architektur des Hauses spielt und dem Innenraum durch die verschiedenen Lichtreflexionen des Kragens eine zusätzliche Dimension verleihen kann. Eine Besonderheit ist auch die Farbauswahl, die bei Deckenleuchten normalerweise nicht zu finden ist, aber dafür gibt es eine Erklärung: Die farbigen Kräne tragen dazu bei, die Blendung positiv zu reduzieren und die Form der Lampe deutlicher erscheinen zu lassen. Außerdem bringen sie Farbe in die oft farblosen Räume, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich".

Mikkel Beedholm, Partner bei KHR Architecture und Designer von Circle
Kontakt

Erkunden Sie

Ballehvileren ist das Ergebnis der ganzheitlichen Ausrichtung von KHR auf Architektur und Design. Bei der Planung der Metrostationen für die...

In der Kopenhagener U-Bahn verbindet das Tageslicht von oben die beiden Welten unter und über der Erde. Die pyramidenförmige...

Das Design der U-Bahn war seiner Zeit voraus. Die Entwurfsidee wurde 1994 von KHR architects entwickelt, aber...