Übersicht

Das neue Zentrum des Telekommunikationsunternehmens Orange verlangt mit seinen großen Glasfassaden und dem zentral gelegenen panoptischen Raum Transparenz.

Fakten
Land
Dänemark

Der panoptische Raum

Das Innere des Gebäudes ist sehr transparent gestaltet. Die Nordfassade ist als großflächige Glasfassade und durch den Einsatz von Glastrennwänden in Richtung des zentralen panoptischen Raums des Gebäudes konzipiert. Auf diese Weise werden die Ausblicke optimal genutzt und die innere Umgebung des Gebäudes wirkt erlebnisreich und inspirierend. Der panoptische Raum wird um den Haupteingang und den Empfangsbereich erweitert.

Arbeitsplätze in offenen Landschaften

Das Gebäude hat fünf Stockwerke und ein Untergeschoss. Das Gebäude ist so angelegt, dass sich im Norden Arbeitsbereiche in offenen Landschaften befinden und im Süden Besprechungsräume und ruhige Arbeitsbereiche. In der Mitte des Gebäudes sorgt ein markantes Oberlicht dafür, dass das Gebäude über die Etagen hinweg mit abwechslungsreichem Tageslicht versorgt wird. Erdgeschoss und erster Stock. sind für Speicherung, Mailfunktion und Server-Camp vorgesehen. Der 2. Stock ist mit einer Kantine und einer Küche ausgestattet. Die Kantine ist als offener Raum mit der Möglichkeit der Abtrennung eines Mehrzweckbereichs angelegt. Die Fassaden sind Glasfassaden mit Sonnenschutz.

"An diesem zentralen Ort, der die unmittelbare Begegnung aller Besucher mit dem Gebäude markiert, wird eine enorme Räumlichkeit erlebbar und es gibt Zugang zu allen Funktionen des Gebäudes und Ausblicke nach allen Seiten."

Mikkel Beedholm, Architekt und Partner, KHR Architecture
Kontakt

 

Erkunden Sie

Die Vildbjerg-Schule ist um einen gemeinsamen Platz herum gebaut, wo sich die zusätzlichen Funktionen der Schule wie Ringe im Wasser ausbreiten...

KHR hat das neue Besucherzentrum entworfen, das den ehemaligen Fährhafen von Langtved ersetzt, der 2009 abgebrannt ist, und...

Die Architektur des KUA ist das Ergebnis eines Wettbewerbs, den das Büro KHR Architecture 1997 gewann. Die erste Phase des Projekts wurde...