Übersicht

Die Erweiterung des Kopenhagener Flughafens um einen neuen "Finger" ist nur eines von mehreren Projekten, die KHR Architecture für den CPH-Flughafen durchgeführt hat. Das Gebäude hat eine Gesamtfläche von 9000 m2 und dient als Verbindung zwischen den Terminals A, B und C.
Neben den Projekten am Kopenhagener Flughafen war KHR Architecture auch bei einer Reihe anderer Infrastrukturprojekte als Architekt tätig, darunter der Flughafen Arlanda, der Flughafen Billund, die Kopenhagener Metro und eine Reihe von Bahnhöfen.

Fakten
Stadt
Kastrup
Land
Dänemark
Bauherr
Flughafen Kopenhagen
Jahr
1999
Bereich
9000 ㎡
Finanzierung
150 MIO. DKK

Zwei Arten von Verkehr

Finger D ist das erste Gebäude in Kastrup, das für den Nicht-Schengen/Schengen-Verkehr vorbereitet wurde. Der Finger befindet sich auf 2 Etagen, die Nicht-Schengen-Passagiere auf der obersten. Um die "Landgrenze" zwischen den beiden Gebieten zu respektieren, gibt es über zwei Meter hohe Glastrennwände rund um den Nicht-Schengen-Bereich.

Die Trennung zwischen Nicht-Schengen- und Schengen-Passagieren erfolgt über einen Aufzug/eine Treppe unmittelbar nach dem Verlassen der Brücke und dem Betreten von Finger D. Die Treppenhäuser befinden sich außerhalb der Durchgangsfassade. Nicht-Schengen-Passagiere gehen dann über Stege durch die Lounge und den Schengen-Bereich zu einer Balkonebene mit Längsfahrsteigen, die sie zur Pass- und Sicherheitskontrolle führen. Der Schengen-Raum verfügt auch über Fahrsteige durch den 200 m langen Verbindungsbereich.

Steckverbinder

Der Name "Finger D" ist eigentlich irreführend. Die bestehenden Finger: A, B und C in Kastrup sind senkrecht nach Süden ausgerichtet und gehen alle von der Hauptrichtung aus, in der sich alle Terminals und Einkaufszentren in einem einheitlichen Band befinden. Der Streifen erstreckt sich in West-Ost-Richtung vom Terminal 1 zum Inlandsterminal, über das Busterminal zum Terminal 3 - dem Bahnhofsterminal. Finger D ist Teil dieses Gürtels und stellt eine Verbindung von ca. 200 m zu einem neuen Terminal 4 dar. Der Finger ist etwa 9.000 m2 groß und wurde 1999 eingeweiht.

"Finger D ist die letzte große Erweiterung des Flughafens Kopenhagen. Es wurde als natürliche Erweiterung der Projekte von KHR am Flughafen Kopenhagen entwickelt, die 1986 mit Finger B begannen."

Lars Kragh, Geschäftsführer und Partner, KHR Architecture
Kontakt

Erkunden Sie

Der Hauptbahnhof Malmö ist einer von drei Bahnhöfen, die den City-Tunnel in Malmö verbinden. Mit Malmö City Tunnel...

Der Bahnhof Triangeln ist einer der beiden großen Bahnhöfe in Malmö, die KHR in Verbindung mit dem...

Der Bahnhof Flintholm erscheint als drei Bahnhöfe in einem unter einem großen Glasdach, das als Imageträger dient...