Übersicht

Die Utterslev-Schule ist das Ergebnis eines von KHR im Jahr 2000 gewonnenen Projektwettbewerbs. Die Schule ist zweizügig und führt vom Kindergarten bis zur Klasse 10. Die Natur und die Naturwissenschaften sind ein Leitmotiv für die Pädagogik der Schule, und der Abbau von Barrieren zwischen traditionellen Fächern und die Integration von Schule und Freizeit sind ein Motiv für die Struktur und Organisation der Schule.

Fakten
Unter
Kopenhagen
Eigentümer
Stadtverwaltung von Kopenhagen
Jahr
2003
Bereich
9000 ㎡
Finanzierung
162 MIO. DKK
Nachhaltigkeit
Hybride Lüftung, Tageslichtoptimierung, Dachentwässerung

Die Architektur der Utterslev Schule besteht aus verstreuten Gebäuden, die sich um eine blaue Schnur - den Kanal - gruppieren.

Die Kanalumgebung im Freien ist das verbindende Element zwischen dem Utterslev-Platz und dem Bispebjerg-Friedhof. Der Kanal und der ihn umgebende Raum fungieren als öffentlicher Fußweg, als Aufenthaltsort, als naturwissenschaftliches Experimentierfeld und als Treffpunkt im Alltag. Der Kanal ist die Drehachse der Schule, ein geistiger Ruhepol, auf den sich alle Gebäude beziehen. Auf diese Weise erweitert die Schule die Freiflächen der Umgebung und wirkt als Ergänzung zum Außenraum der Gegend.

Die Utterslev-Schule war 2006 die erste neue Grundschule, die in Kopenhagen seit mehr als 25 Jahren gebaut wurde.

Die Architektur setzt neue Maßstäbe für Flexibilität, Raumklima und Nachhaltigkeit. Da die Wände beweglich sind, kann sich die Schule leicht an veränderte Bedürfnisse und die neuesten pädagogischen Ansätze anpassen.

"Die Utterslev-Schule ist mit verstreuten Gebäuden um einen Kanal im Freien herum gebaut, der die Drehachse der Schule bildet.

Mikkel Beedholm, Architekt und Partner
Kontakt

Das Raumklima in der Schule ist optimiert:

  • Gute Tageslichtverteilung und Tageslichtlenkung durch den Einsatz von Innenfenstertrennwänden und außenliegendem Sonnenschutz
  • Hybride Lüftung mit vorgewärmter Frischluft durch Fassadenklappen
  • Maximale Reduzierung des Nachhalls
  • Robuste und leicht zu reinigende Materialien

Die Architektur unterstützt das wissenschaftliche Profil der Schule

Der Auftraggeber, die Stadt Kopenhagen, wollte der Utterslev-Schule ein starkes wissenschaftliches Profil verleihen. Die Architektur geht aktiv darauf ein, indem sie das Regenwasser vom Dach auffängt und in einen Kanal leitet, der als wissenschaftliches Experimentarium dient, in dem die Pflanzen, Fische und kleinen Schleusen des Kanals für wissenschaftliche Experimente genutzt werden können.
Gleichzeitig dient die Umgebung des Kanals als täglicher Spazierweg, Aufenthaltsort und Treffpunkt für die Schüler und Besucher der Schule.

Erkunden Sie

Die Ørestad Schule und Bibliothek ist international bekannt für ihre Architektur, die ein Umfeld zum Spielen, Lernen und Zusammensein schafft...

Die Hunderupskolen liegt in einem architektonischen Spannungsfeld zwischen den historischen Gebäuden und den modernen Neubauten. Die neue...

KHR hat das KUA entworfen, das als demokratisches Bildungsgebäude gedacht ist, in dem Studenten...